Çevre Krankenhaus - Şişli, İstanbul, TURKEY 0090 212 213 25 25

Mesotherapie/Haarpflanzung

WAS İST EİNE FUT BEHANDLUNG 

Um die Haartransplantation im Ergebnis beständig und dauerhaft gut zu erhalten, werden Haarwurzeln benötigt, die später nicht wieder ausfallen werden. Dies ist im Nackenbereich der Fall. Sicher haben Sie schon oft beobachtet, dass dem Großteil der Menschen im Nacken keine Haare ausfallen. Es werden also Haarwurzeln vom Nackenbereich, also von der beständigen Stelle gegen Haarausfall, als Band bzw. als Hautstreifen entnommen und unter einem Mikroskop in 2’er und 3’er Follikel Units aufgeteilt. Hier wird darauf geachtet, dass die Ganzheit des Haares nicht beeinträchtigt wird. Ein Follikel Unit ist nichts anderes als ein Haarbüschel formiert zu 2-5 follikularen Einheiten. So wachsen nämlich die menschlichen Haare und nicht, wie man zunächst von außen vermuten könnte - in Reihe und Glied. Diese Haar Units können in großen Mengen entnommen werden. Da sie nicht zerstört werden, ist eine dichtere Haareinpflanzung bzw. Haartransplantation möglich. Bei einem genetischen Haarverlust wird der beeinträchtigte Bereich an der Kopfhaut mit der Zeit durch kleine „Miniatur“ Haare bedeckt. Miniatur deshalb, weil diese kürzer sind und einen kleineren Durchmesser als gesunde Haare haben. Follikel Units wirken unter dem Mikroskop betrachtet auf der Kopfhaut als wachsende Haargruppen und eignen sich daher sehr für eine Haartransplantation oder Eigenhaarverpflanzung. 

WİE WİRD EİNE FOLLİCULAR UNİT GEWONNEN? 

Als erstes muss die Anzahl der benötigten Follikel Units berechnet und die Dichte für die Stelle herausgefunden werden, wo Haare eingepflanzt werden. Hierzu werden die notwendigen Berechnungen durchgeführt, um später nach der Haartransplantation die erwünschte Haardichte erhalten zu können. Im Anschluss daran werden die so genannten Grafts an der hinteren Seite der Kopfhaut anhand chirurgischer Eingriffe entnommen. Nun ist es wichtig, dass die Follikel Units nicht beschädigt werden und hierzu die richtige Technik der Follikel Unit Übertragung angewandt wird. Um dies zu gewährleisten, wird das Gewebe einteilig entnommen. Für diese Technik werden, anders als bei der Mikrograft Methode, Multispitzen-Messer eingesetzt. So ist garantiert, dass die Zerstörung der Follikel Units vermieden wird und die Haarfollikel dabei nicht zu klein geschnitten werden. Als letzten und ebenfalls sehr wichtigen Schritt, wird die Spendestelle geschlossen. Dies geschieht dadurch, dass der mittlere Bereich, an dem ein Band herausgeschnitten worden ist, vernäht wird. 15 Tage nach der Haartransplantation können die Fäden gezogen werden. Die Narbe wird kosmetisch vernäht, das heißt, wenn Sie die Haare nicht zu kurz tragen, ist die Narbe nicht sichtbar. Die oben beschriebene FUT Methode erzielt bei einer Haartransplantation besonders natürliche Ergebnisse. Das kommt daher, dass die natürliche Ganzheit der Kopf- und Haarstruktur durch die durchgeführte Haarplanstation nicht beschädigt wird. 

WAS İST EİNE FUE BEHANDLUNG 

Die Buchstaben FUE werden abgeleitet von Follikular Unit Extraktion oder auch Haarfollikelextraktion. Bei dieser Methode der Haartransplantation werden die Haarteile direkt von der Kopfhaut entnommen. Vor Beginn der eigentlichen Transplantation mit der FUE - Methode wird die Kopfhaut zunächst einmal kahl rasiert. Ein kleiner spezieller Bohrer wird dazu verwendet, die Haarwurzeln einzeln offen zu legen, damit sie dann mit einer Pinzette herausgeholt werden können. Einzelne Wunden, die dabei entstehen, sind minimal. Sie müssen nicht vernäht werden. Daher bilden sich später nur sehr kleine Narben, die aber nicht sichtbar sind. Bei der FUE – Methode können allerdings nur wenige Haare transplantiert werden, da sonst im Spendebereich lichte Stellen auftreten können. Die FUE –Methode der Haartransplantation ist eine neue Technik und sollte durch eine erfahrenen und technisch versierten Haarchirurgen perfekt beherrscht werden. Bevor der Patient sich für eine Haartransplantation mit der FUE – Methode entscheidet ist es besonders wichtig einen Spezialisten zu finden, der bereits ausführliche Erfahrungen mit dieser noch recht jungen Technik besitzt. Die FUE - Methode ist überaus präzise, aber auch sehr zeitaufwendig und arbeitsintensiv. Daher können mehrere Behandlungen erforderlich sein, um ein bestmögliches Endergebnis zu erzielen. Aufgrund hoher Transplantatzahlen, der äußerst kleinen Haarwurzeln und einer speziellen Methode zur Vorbereitung der Einpflanzkanäle resultiert die Möglichkeit die Transplantate noch enger zu setzen. Aber Vorsicht, nur einen Spezialisten aufsuchen. Die Haartransplantation mit der FUE – Methode findet unter lokaler Betäubung statt und ist daher völlig schmerzfrei. Nach der Hinterkopfbetäubung wird ein Haarchirurg mit der Operation beginnen, indem er die einzelnen Haare mit Hilfe einer Hohlnadel heraus zieht. Die entnommen Einheiten werden in Grafts aufgeteilt (je nach Anzahl der Haare in Single-, Double- und Triple Hair Grafts). 

Nach der Aufteilung kann es mit der Haartransplantation durch die FUE – Methode weitergehen. Der Arzt setzt bei der FUE – Methode mit Hilfe einer kleinen Mikronadel winzige Löcher, die im Durchschnitt von 0,3 bis 0,7 mm betragen. Dorthin werden später die Grafts transplantiert. Die Haartransplantation mit der FUE – Methode dauert wesentlich länger als eine \\\"Strip\\\". Die äußere Präzision, mit der die Öffnungen gemacht werden müssen sowie die Gewissenhaftigkeit der Einsetzung der Grafts, gewährleisten daher ein vollkommen natürliches Ergebnis, das mit bloßem Auge gar nicht so ersichtlich ist. Am nächsten Tag und in den weiteren zwei Wochen folgt nach der Behandlung mit der FUE –Methode eine Kontrolluntersuchung. Mit Schwellungen direkt nach der OP muss gerechnet werden, diese klingt aber spätestens nach einer Woche ab. Schorf- oder Krustenbildung ist auch normal, dies verschwindet nach ungefähr 10 Tagen völlig von allein. Das Endresultat der Haartransplantation mit der FUE – Methode ist nicht nur von der Entnahmetechnik abhängig, sondern von der Spezialisierung und Erfahrung des Haarchirurgen und dessen Team abhängig. Rationelle und schnelle Handhabung, Aufbewahrungslösungen, Entnahme- und Einsetztechnik - alles entscheided über den optimalen Erfolg, der letztlich nach ungefähr ca. 9 bis 12 Monaten zu erwarten ist. Die FUE – Methode ist allerdings nicht nur fast narbenfrei sondern auch schmerzfreier und der Heilungsprozess verläuft schneller. Diese Technik der Haartransplantation ist allerdings etwas teuerer. Während eines Behandlungstages schafft die FUE – Methode bis zu 2.000 Haarfollikel. In Abhängigkeit der Größe des zu behandelnden Gebietes Transplantatzahlen zwischen 1.000 und 5.000 Follikulären Einheiten notwendig sind.

Andere Menüs

Çevre Health Center - Live Support
Çevre Health Center - Live Support